Homöopathie

Homöopathie

In der Homöopathie wird mit homöopathischen Arzneimitteln, meist auf Milchzuckerbasis (Globuli) gearbeitet. Der Arzt und Apotheker Samuel Hahnemann entwickelte diese Methode Ende des 18. Jahrhunderts und veröffentlichte sein Buch „Organon der Heilkunst“ 1810. In der Homöopathie werden die Arzneimittel anhand der Symptome der Patienten nach dem Ähnlichkeitsprinzip ausgewählt. Einfach ausgedrückt: Die homöopathische Arnzei, die beim Gesunden Symptome auslöst, heilt die Krankheit.

Es existieren verschiedene Herangehensweisen, diese reichen von der Verordnung eines Einzelmittels bis zur Mischung von mehreren passenden Arzneimitteln in sogenannte Komplexmitteln.

Bei vielen schwangerschaftsbedingten Beschwerden kann man mit komplementären Heilverfahren ausgezeichnet behandeln. Auch im Wochenbett und in der Stillzeit können Situationen auftreten, bei denen statt Medikamenten alternative Heilmethoden hilfreich sind.
Das Angebot wird vermutlich nicht von Ihrer Krankenkasse übernommen. Sie müssen selbst zahlen.

Homöopathie wird angeboten von